Sie suchen einen Fachanwalt Medizinrecht in der Nähe von Münster? Wir beraten geschädigte Patienten bundesweit.

Patientenanwältin Sabrina Diehl

Ärzte sind Menschen. Und Menschen machen Fehler. Für Betroffene können die Folgen jedoch besonders gravierend sein und führen leider auch nicht selten zum Tod. Bitter ist es vor allem dann, wenn der Verursacher nicht für seinen Fehler einstehen will, wenn Ärzte und Krankenhäuser die Verantwortung von sich schieben oder sogar versuchen, Fehler zu vertuschen. In diesem Fall bleibt dem Patienten nur der Gang zu Gericht. Hier erwartet ihn leider nicht selten ein im Wortsinn zermürbender Prozess. In der Regel ist es mit entsprechender Prozessführung möglich, Verfahren zu beschleunigen. Bitter sind Einzelfälle, in denen selbst bei eigentlich klaren Versäumnissen Ärzte und Krankenhäuser jegliche Schuld von sich weisen. Ein Beispiel: Wir vertraten einen Patienten vor dem Landgericht in Münster, weil die Klinik es versäumt hatte, einen wichtigen Befund (Krebsdiagnose) der nachbehandelnden Klinik zu übermitteln. Über Monate blieb der Krebs unbehandelt, so dass er streuen konnte. Eigentlich ein eindeutiger Fehler! Dennoch weigerte sich die Klinik, den Schaden zu regulieren und unser Mandant musste vor das Landgericht Münster ziehen. Den Kampf gegen die Ärzte gewann er, den gegen den Krebs leider nicht!

Um Ihren Fall nicht nur mit dem richtigen Ergebnis sondern auch in nicht allzu langer Zeit zum Ende zu führen, spielt unseres Erachtens - das gilt für jedes Rechtsgebiet - die Auswahl des richtigen Anwalts eine nicht unerhebliche Rolle. Ein Fachanwalt für Medizinrecht hat, wenn er im Arzthaftungsrecht tätig ist, die theoretischen und praktischen Kenntnisse zur Bearbeitung dieser schwierigen und häufig komplizierten Sachverhalte. Als Patientenanwältin vertrete ich nicht nur vor dem Landgericht Münster sondern bundesweit Patienten im Kampf gegen Ärztepfusch.

Wir haben uns klar positioniert: An Ihrer Seite als Patient!

Ihre Rechte als Patient sind mir ein besonderes Anliegen. Es ärgert mich immer wieder und spornt mich zugleich an, wenn Ärzte oder Krankenhausleitung nicht nur jegliche Verantwortung von sich schieben, sondern auch noch versuchen, den Geschädigten Knüppel zwischen die Beine zu werfen. Gemeinsam mit meinem Team kämpfe ich leidenschaftlich für Ihre Rechte!

        Bedenken Sie! Patienten sind nicht machtlos!

Viele glauben leider noch immer, dass man in einem Prozess gegen Ärzte und Krankenhäuser chancenlos sei. Dem ist glücklicherweise nicht so. Zahlreiche Entscheidungen nicht nur in Münster beweisen, dass die Ärzte keine Übermacht sind. Als Fachanwältin für Medizinrecht geht es mir nicht nur darum, den Behandlungsfehler nachzuweisen. Den Ihnen finanziell entstandene Schaden gilt es zu regulieren. Im Streit mit Medizinern vor Gericht halten wir es für wichtig, einen auf Arzthaftung spezialisierten Anwalt an Ihrer Seite zu haben. Vermuten oder wissen Sie sogar, Opfer einer fehlerhaften Behandlung geworden zu sein, berate ich Sie gerne in einem persönlichen Gespräch über die Chancen und Risiken Ihres Falles und geben eine Überblick, über die Ihnen zustehenden Ansprüche. Bei der für Laien oft unübersichtlichen Rechtslage und den für Patienten schwierigen medizinischen Fragen zeigen wir Ihnen gerne Ihre Möglichkeiten auf. Im Falle der Beauftragung, kümmern wir darum, die notwendigen Behandlungsunterlagen beizubringen, zu analysieren und Behandlungsfehler und/oder Aufklärungsfehler aufzudecken. Als Patientenanwältin befasse ich mich täglich mit medizinischen Rechtsfällen und verfüge über einen großen Erfahrungsschatz, der mir insbesondere das Verhandeln vor Gericht und den Dialog mit medizinischen Sachverständigen erleichtert. Wichtig ist für Sie ein Anwalt, der auf Augenhöhte mit der Gegenseite und dem Gericht für Sie verhandelt.

        Kein Fall ist wie der andere!

Einem Diabetiker wurden durch eine Fehlbehandlung alle Finger verbrannt. Eine Frau wurde durch Ärztepfusch unfruchtbar. Ein junges Mädchen verlor aufgrund einer unnötigen Blinddarmoperation ein Bein. Eine Schwangere verlor aufgrund einer Fruchtwasseruntersuchung ihr ungeborenes Kind. Dies sind nur einige tragische Beispiele von zahlreichen Fällen, in denen wir gemeinsam mit unseren Mandanten für Ihre Recht kämpften.

        Welche Ansprüche haben Sie überhaupt bei einem Behandlungsfehler?

Das deutsche Recht unterscheidet zwischen Schmerzensgeld und Schadensersatz. Mit dem Schmerzensgeld sollen Leiden an Körper und Seele, die durch den Ärztefehler erlitten wurden, wiedergutgemacht werden. Der Schadensersatz umfasst alle darüber hinausgehenden materiellen Schäden, die auf die fehlerhafte Behandlung zurückzuführen sind. Es gibt zahlreiche Ansprüche, u.a. Verdienstausfall, Behandlungskosten, Umbaukosten etc. Sie werden vielleicht schon die Erfahrung gemacht haben, dass Sozialversicherungsträger Sie nur bedingt stützen, häufig nur nach zahlreichen Behördengängen. Diese ersetzen nicht den gesamten Schaden sondern bieten nur ein Netz zur Existenzsicherung. Mehr aber auch nicht. Können Sie etwa aufgrund der falschen Behandlung nicht mehr arbeiten, erhalten sie nur für maximal 18 Monate Krankengeld. Nach der Aussteuerung erhalten Sie vielleicht zunächst Arbeitslosengeld, danach bleibt nur noch Hartz IV. Im Falle einer fehlerhaften Behandlung hat der Arzt den Ihnen durch die fehlerhafte Behandlung entstandenen Verdienstausfall zu ersetzen.

        Lassen Sie sich nicht billig abspeisen!

Es gibt eine weitere Vielzahl möglicher Schadensersatzansprüche, die für den Laien jedoch sind sie in der Regel unmöglich einzuordnen. Häufig gibt es schwierige Abgrenzungsfragen, da die Ärzte gerne versuchen, die Folgen auf die Grunderkrankung zurückzuführen. Als Fachanwältin für Medizinrecht ist es meine Aufgabe, diese schwierigen Abgrenzungsfragen zu klären und die konkrete Berechnung für Sie vorzunehmen. Im Rahmen regelmäßiger Fortbildungen und dem Studium von Fachliteratur für Medizinrecht und Mediziner optimiere ich meine fachlichen Kenntnisse. Auch das ist der Grund, warum Sie meines Erachtens auch dann, wenn der Behandlungsfehler feststeht, nicht allein mit der Haftpflichtversicherung verhandeln sollte. Nicht selten machen wir die Erfahrung, dass die Versicherungen versuchen, sie billig abzuspeisen. Uns geht es darum, nicht nur einen schnellen Erfolg zu erzielen, auch das Ergebnis muss stimmen. Dabei behalten wir auch Ihre Zukunft im Auge. Heute noch nicht vorhersehbare Folgen sollen ebenfalls abgesichert sein.

Wenn Sie Opfer eines Behandlungsfehlers geworden sind oder auch nur einen dementsprechenden Verdacht hegen, sind Sie herzlich zu einem Beratungsgespräch eingeladen! Zögern Sie nicht, Kontakt aufzunehmen.